Kambodscha

Highlights für 10 Tage

10 Tage für die wichtigsten Kambodscha Highlights

Im April 2017 bin ich für 10 Tage durch Kambodscha gereist – wobei ehrlicherweise “durch Kambodscha” nicht ganz zutrifft. Innerhalb von 10 Tagen schafft man natürlich nicht das ganze Land, aber jedenfalls die absoluten Kambodscha Highlights. 

Warum 10 Tage? Mehr Zeit waren am Ende der Rundreise durch Südostasien – genau genommen Myanmar und Vietnam – einfach nicht mehr übrig. 

Hinzu kam, dass wir am Ende der Reise noch einige Zeit am Strand verbringen wollten. Viel Zeit um mehr als nur die Highlights Kambodschas kennen zulernen blieb also nicht. Wir mussten uns also auf den Wesentliche beschränken und entschieden uns für unsere persönlichen Kamboscha Highlights: Angkor, Phnom Penh und Koh Rong Samloem. 

Kambodscha Highlights

Angkor und Siem Reap – das populärste Kambodscha Highlight

Wir reisten aus Ho-Chi-Minh-City mit dem Flugzeug nach Siem Reap, der Stadt in der Nähe von Angkor Wat. Übrigens ist Angkor Wat nur der bekannteste der alten Tempel dort. Es gibt aber eine Vielzahl weiterer sehenswerter Tempelruinen und man kann dort Tage verbringen. Wir entschieden uns für zwei Tage – was rückblickend genau die richtige Entscheidung war. In dieser Zeit schafft man die Highlights der Tempel und hat noch genug Zeit auf gut Glück ein paar kleinere Tempel zu erkunden. Welche sich besonders gelohnt haben, das erzähle ich dir im Detail im Reisebericht zu Angkor. Außerdem verrate ich dir einige gute Tipps für die Stadt Siem Reap. 

Phnom Penh – das unerwartete Kambodscha Highlight

Von Siem Reap fuhren wir per Nachtbus nach Phnom Penh, der Hauptstadt von Kambodscha. Wir hatten gar nicht so viel Besonderes von Phnom Penh gehört und hatten deshalb nur einen kleinen “Pflicht-Besuch” auf dem Weg ans Meer eingeplant. Doch Phnom Penh überraschte uns total und wurde tatsächlich eines unserer Kambodscha Highlights. Warum und was es zu sehen gibt, erfährt du im Reisebericht zu Phnom Penh

Koh Rong Samloem – mein persönliches Kambodscha Highlight

Zu guter Letzt fuhren wir mit dem Bus von Phnom Penh nach Sihanoukville. Sihanoukville selbst ist nicht gerade ein Highlight, aber von hier aus geht es per Boot zu den Inseln. Wir entschieden uns für Koh Rong Samloem. Warum? Weil diese noch viel ruhiger als ihre Schwester-Insel Koh Rong ist. Party steht hier nicht so sehr im Vordergrund, eher Entspannung und Ruhe.

Und weil wir so richtig unsere Ruhe haben wollten, entschieden wir uns für die abgelegenste Bucht der Insel, in der es weniger als eine Hand voll Unterkünfte gab. Unsere Unterkunft war ein absoluter Glücksgriff: im Zelt direkt beim Strand mit Meerblick. Mein absoluten Kambodscha Highlight! Aber ich will dir nicht zu viel verraten – alle Infos und Bilder findest du im Reisebericht zu Koh Rong Samloem

Kambodscha: wichtige Hintergrundinformationen zu Land und Leute

Zu guter Letzt gibt es noch einen etwas besonderen Reisebericht zu Kambodscha. Darin geht es mal nicht um Sehenswürdigkeiten und Highlights, sondern um Beobachtungen und Gelerntes über Land und Leute.

Besonders die grausame Geschichte des letzten Jahrhunderts und die extreme Armut, die uns in Kambodscha begegneten uns in Kambodscha viel. Was es hierzu zu wissen gibt, fasse ich dir in meinem Fazit zu Kambodscha zusammen.

Sonstige Infos für deine Reise nach Kambodscha

Infos zu Einreisebedingungen und Visa findest du übrigens hier. Welche wichtigen Impfungen du womöglich benötigst und wie du dich vor Malaria und Dengue schützen kannst, fasse ich dir in meinem Info-Artikel zu Reiseschutzimpfungen zusammen. 

Wenn du noch Fragen hast, schreib mir gern eine Mail oder einen Kommentar unter den jeweiligen Bericht.

Viel Spaß in Kambodscha!

Reiseberichte Kambodscha

Angkor

Tempel, Dschungel und Siem Reap 

Phnom Penh

Verschlossene Türen und historische Einblicke

Koh Rong Samloem

Ein paar Tage im Paradies

Kambodscha, das Land der Gegensätze

Ein Fazit

Teil es mit der Welt